Grießschnitten von Oma

Zeitaufwand: hoch

Schwierigkeit: einfach

ZUTATEN

  • 1 l Milch
  • 150 g Grieß
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 Eigelb
  • 2 TL Öl
  • Zimt
  • Zucker
  • Semmelbrösel

ZUBEREITUNG

  • Die Milch zum Kochen bringen, den Grieß langsam einrühren, eine Prise Salz und den Zucker dazugeben, aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  • Die Grießmasse füllt man nun in eine mit kaltem Wasser ausgespülte Silikonkastenform und stellt sie in den Kühlschrank (bis der Grieß erkaltet ist).Tipp: Man kann die Form auch mit Frischhaltefolie auskleiden, dann löst sich der Grieß später auch gut aus der Form.
  • Das erkaltete Grießmus schneidet man in Scheiben (0,5 – 1 cm dick), wendet die Stücke in geschlagenem Ei und Semmelbröseln und backt sie portionsweise in der heißen Pfanne mit Öl heraus.

PS: Am besten sind die Grießschnitten mit Kompott 😉 Sie sind aber auch mit Früchten sehr leckergrießschnitten

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s